• Premium-Marken
  • Versandkostenfrei ab 19,90 € (D)
  • Kostenloser Rückversand

Durchfall bei Katzen

Wenn Ihre Katze Durchfall hat, ist das nicht nur für die Samtpfote eine große Belastung – auch Sie werden erstmal verunsichert sein. In Bezug auf Durchfall bei Katzen gibt es eine wichtige Regel zu beachten: Dauert der Durchfall bereits länger als 24 Stunden an, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Bei ernsteren Erkrankungen kommt es neben dem Durchfall meist zu weiteren Symptomen: Durchfall und Erbrechen bei Katzen weisen oft daraufhin, dass die ganze Verdauung gestört ist. Fieber deutet auf einen Infekt hin und wenn dann noch Müdigkeit oder gar Apathie hinzukommen, liegt es meist nicht mehr an einem harmlos überfressenen Magen und Sie sollten eine Tierarzt konsultieren.

Was tun bei Durchfall bei Katzen?

Zusätzlich zu der vom Tierarzt verordneten Therapie gibt es auch Hausmittel gegen Durchfall bei Katzen. Bei leichten Verläufen und ansonsten gesunden Tieren können Hausmittel die Symptome lindern. Manchmal reicht es schon aus, wenn Sie Ihrem Patienten einen Tag lang keine feste Nahrung geben. Dadurch wird ein überforderter Magen-Darm-Trakt entlastet. Achten Sie außerdem auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. In der Apotheke können Sie auch das PHA DurchfallStopp kaufen. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Kohle, die den Durchfall stoppt, Elektrolyten, die Mangelerscheinungen entgegenwirken und einem Probiotikum, das den Margendarmtrakt regeneriert. Es wirkt super mit Inhaltsstoffen auf einer rein pflanzlichen Basis. Ebenfalls helfen kann in manchen Fällen Hüttenkäse, der an den ersten ein bis zwei Tagen des Durchfalls gegeben wird. Zu den weiteren Hausmitteln zählt weich gekochter Kürbis. Meist reicht eine Menge von zwei Esslöffeln aus, um den Stuhl zu verdicken. Ebenfalls hilfreich ist Schonkost. Durchfall bei Katzen lässt sich auch homöopathisch behandeln. In der homöopathischen Tierheilkunde werden jene Ausgangsstoffe verwendet, die auch bei Menschen zum Einsatz kommen. Dabei kann es sich zum Beispiel um Aloe, Arsenicum album, Calcium carbonicum, Mercurius solubilis und um einige weitere Stoffe handeln. Diese sind in der Apotheke oder beim Tierarzt erhältlich.

Durchfall bei Katzen und andere Krankheiten

Wenn Ihre Samtpfote eine Zeit lang unter Durchfall gelitten hat, kann es schon mal zu Haarausfall bei Katzen führen. Dies ist aber nicht weiter bedenklich und reguliert sich in aller Regel selbst. Ebenfalls treten immer mal wieder Blasenentzündungen bei Katzen auf. Wenn Sie als Katzenbesitzer beobachten, dass Ihre Samtpfote deutlich häufiger zum Klo marschiert, weil sie Wasser lassen muss, ist das eines der deutlichsten Symptome. Die betroffenen Tiere scharren meist auch sehr lange herum. Wenn Sie dann aber das Katzenklo kontrollieren, sind nur einige Tröpfchen zu finden. Ist der Infekt mittels Antibiotika einmal durchgestanden, können Sie auf PHA NierenActiv für Katzen zurückgreifen. Die Tropfen regen den natürlichen Harnfluss an, unterstützen die Nierenfunktion und helfen eine Nierenschädigung zu vermeiden. Außerdem empfehlenswert: Wie Sie wissen versetzt Ihre Katze jeder Besuch beim Tierarzt in eine Angst- und Stresssituation. Sanfte Beruhigungsmittel sorgen dafür, dass Ihr kleiner Liebling jede nervenaufreibende Situation mit Fassung trägt. Ein Schlafmittel für Katzen wird nicht nötig sein.

Passende Artikel
Für Hunde geeignet
Für Katzen geeignet
Für Pferde geeignet
PHA NierenActiv für Katzen

PHA

PHA NierenActiv für Katzen
Inhalt 30 ml (27,87 € / 100 ml)
8,36 € 9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Für Hunde geeignet
Für Katzen geeignet
Für Pferde geeignet
PHA DurchfallStopp Paste für Hunde und Katzen

PHA

PHA DurchfallStopp Paste für Hunde und Katzen
Inhalt 15 ml (85,93 € / 100 ml)
12,89 € 15,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Für Hunde geeignet
Für Katzen geeignet
Für Pferde geeignet
PHA WurmSchutz für Hunde und Katzen

PHA

PHA WurmSchutz für Hunde und Katzen
Inhalt 50 ml (30,78 € / 100 ml)
15,39 € 18,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand